Robotertechnik

Völlig neue Einsatzbereiche für Roboter möglich – ELKALUB entwickelt H1-Schmierstoffe für Robotergetriebe

LFC 92100 und LFC 921000 sind zwei neue Hochleistungsöle zur Schmierung von Robotergetrieben. Das Besondere: Sie haben eine H1-Zulassung!

Bisher gab es für Roboter überwiegend konventionelle Schmierstoffe. Dadurch war ihr Einsatz in der pharmazeutischen und lebensmittelverarbeitenden Industrie nicht zulässig. Mit den beiden Neuentwicklungen ergeben sich für Maschinen- und Anlagenbauer ganz neue Einsatzmöglichkeiten in der Automatisierung.

Vöhringen, Mai 2016: ELKALUB stellt für Robotergetriebe zwei neue Schmieröle mit H1-Zulassung vor. Damit ist der Spezialist für Hochleistungsschmierstoffe einer der ersten Hersteller, der Schmierstoffe anbietet, die bei Robotern in der pharmazeutischen und lebensmittelverarbeitenden Industrie eingesetzt werden dürfen. Die neuen Öle LFC 92100 und LFC 921000 werden zur Schmierung von Wellgetrieben bzw. Schneckengetrieben eingesetzt. Bereits seit mehr als einem Jahr sind beide Öle ohne Probleme in Robotern eines international renommierten Herstellers im Einsatz und haben dabei ihre Praxistauglichkeit überzeugend bewiesen.

In der pharmazeutischen und lebensmittelverarbeitenden Industrie muss bisher vielfach noch Handarbeit geleistet werden. Das Potential für Automatisierung, insbesondere flexible Automatisierung mit Robotern, ist also hoch. In diesen Industrien ist eine Zertifizierung der Herstellungsprozesse nach HACCP vorgeschrieben. Fast immer macht das den Einsatz von H1-Schmierstoffen notwendig. Mit den neuen Ölen LFC 92100 und LFC 921000 ist daher jetzt ein deutlich größerer Anteil an Automatisierung möglich. ELKALUB erwartet, dass durch die neuen Einsatzmöglichkeiten in der pharmazeutischen und lebensmittelverarbeitenden Industrie die Nachfrage von H1-zugelassenen Ölen steigen wird. Daher ist auch geplant, die Produktpalette um weitere Viskositätsklassen zu erweitern.

Die Anforderungen an Schmierstoffe für Robotergetriebe sind anspruchsvoll: Bei engsten Toleranzen liegen dort hohe Drehzahlen, Beschleunigungen und Kräfte vor. Gleichzeitig müssen die Roboter mit hoher Präzision arbeiten. Bisher konnten diese Anforderungen nur konventionelle Schmierstoffe erfüllen. Durch die Kombination hochwertiger synthetischer Öle mit einer ausgewogenen Additivierung kann ELKALUB jetzt Öle anbieten, die an die Leistungsfähigkeit konventioneller Schmierstoffe heranreichen.

ELKALUB Produkte

Links: LFC 921000 im 10l Gebinde, Rechts: LFC 92100 im 5l Gebinde

H1-Sonderheft des ELKALUB Journal

Erfahren Sie mehr über H1-Schmierstoffe und ihren Weg zu HACCP.

PDF-Journal herunterladen